top of page

DIY - BLOG

KOSMETIKPADS AUS STOFFRESTEN

Noch Stoffreste übrig und keine gute Idee? Dann nähe doch Kosmetikpads daraus. Einfach, praktisch, waschbar und effizient. Du sparst Verpackung ein und unterstützt eine nachhaltigere Umwelt.

Kleine Glastiegel mit Lippenbalsam
DIY Upcycling I Kosmetikpads aus Stoffresten
Spart Plastik und Baumwolle, ist nachhaltig und sieht auch noch schön aus.

KOSMETIKPADS AUS STOFFRESTEN

Level 1-5 in Form von Blättern

ANLEITUNG

Kosten: 0 € / 6 Stück I Herstellungszeit: ca. 1-2 Std.


Materialien

  • 1 Trinkglas mit einem Durchmesser von etwa 8-9 cm

  • Stoffrest, ca. 50 x 20 cm (es gehen auch verschiedene Stoffe)

  • Volumenvlies Stärke mind. 0,4 cm (hier: 50% Soja & 50% Baumwolle)*

  • Stoffschere

  • Nähmaschine oder Nadel und Faden

* Falls du kein Volumenflies als Vorrat hast, nehme doch einfach eine ausgediente Woll- oder Vliesdecke oder auch eine alte Jacke aus Vlies. Verwende Reste wenn du kannst.


HERSTELLUNG
  1. Nehme ein Trinkglas und schneide 12 x runde Stoff-Pads und 6 runde Volumenvlies-Pads aus.

  2. Lege dir pro Kosmetikpad 2 Stoff-Pads und 1 Vlies-Pad zusammen; die Stoff-Pads jeweils mit der rechten Seite aufeinander, anschließend das Vlies-Pad darüber.

  3. Steppe es nun füßchenbreit ab und lasse eine etwa 3 cm breite Wendeöffnung.

  4. Nun kannst du die Nahtzugabe knapp abschneiden, lasse die Nahtzugabe an der Wendeöffnung stehen.

  5. Wende das Pad, schlage die Nahtzugabe nach Innen ein und fixiere es mit 1-2 Nadeln.

  6. Steppe nun knapp an der Stoffkante ab.


MEIN TIPP
  • Mache gleich die doppelte Menge an Kosmetikpads aus Stoffresten und verschenke es an eine gute Freundin;-).

  • Ich gebe die Pads nie in die Waschmaschine sondern wasche sie einfach nach der Nutzung mit etwas Handseife aus und lege es zum Trocknen auf die Seite.


10 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page